Javascript must be enabled to use this form.

MENU

Informationen

  • Webseitenbesucher: 0
  • Spieler im Spiel: 0

Bibliothek


Der Fernkämpfer

Autor: GM Dunja
Eingefügt am: 31.01.2017 , 09:14
Letzte Änderung: am 31.01.2017

Vorwort

Der Fernkämpfer ist eine der 4 Aufstiegsklassen des Abenteurers. Hier wird der Hintergrund dieser Klasse näher beschrieben.

 

Staff Betreuer

~derzeit keine Betreuung~

 

Voraussetzungen

Fernkampf 60.0

 

Einschränkungen

  • Waffenskill beschränkt

  • einfache Lederrüstungen

  • beschlagene Lederrüstungen

  • Kettenrüstungen

 

Guide

Wer lange Zeit durch die Lande Ereteryas zog, musste sich zwangsweise verteidigen können. Im Fernkampf gab es einige attraktive Waffen, wie zum Beispiel den Bogen, Armbrust oder auch verschiedene Wurfwaffen. Wer aus sicherer Entfernung kämpft, sorgt in der Regel dafür, dass er selbst nur wenig, bis gar keinen Schaden erleidet. Es braucht nicht nur ein gutes Augen und eine ruhige Hand, sondern auch Intuition und ein sicheres Gefühl für Distanzen. Aber auch ein Fernkämpfer wusste sich bedingt im Nahkampf zu verteidigen. So wurde im Laufe der Zeit und mit viel Übung aus einem Abenteuer ein Fernkämpfer. Viele von ihnen lernten ihre Waffenkünste nicht nur auf der Straße, in Wäldern oder im Kampf gegen Bestien in Höhlenlabyrinten, sondern konnten sich Lehrmeister oder Kriegerschulen leisten. Ein ausgebildeter Fernkämpfer hatte in der alten Welt einige Möglichkeiten. Ob als Jäger, Schütze an Adelshöfen und Festungsanlagen, Söldner oder Soldat, angehender Held im Auftrag des Volkes oder des Adels erlebte man so manches aufregende Abenteuer und konnten zu großen Ruhm kommen. Es gab viele Wege, die ein Fernkämpfer gehen konnte.

Als schließlich die Glaubenskriege begannen, war die unmittelbare Einnahmequelle eines Fernkämpfer natürlich ganz offentsichtlich: das Leben als Soldat an der Front oder zur Sicherung der Tempelanlagen und Festungen. Auch mit dem Orksturm veränderte sich die Lage für den Fernkämpfer kaum. Sie standen an den Fronten und versuchten verzweifelt Land und Leute zu verteidigen - leider vergebens. Und so mussten auch sie sich ihrem Schicksal ergeben und sich auf die Schiffe der Flüchtlingsflotte retten. 

Dort angekommen, auf hoher See mit tausenden Überlebenden gab es für den klassischen Fernkämpfer keine wirkliche Möglichkeit, ihr Handwerk auszuüben. Hier gab es für sie neue Aufgaben. Zum Beispiel saßen sie wegen ihre guten Augen hoch oben in den Krähennestern und hielten Ausschau nach Land oder interessanter Beute. Ander eigneten sich das Jagen von Fischen und Vögeln an, um die Versorgung ihrer Mitreisenden zu sichen. Und dann gab es noch die Botschafter. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Schiffen erfolgte fast ausschlielich über ein Briefabschusssystem. Die Schützen feuerten also das Pergament hinüber, von Schiff zu Schiff.

Jetzt, wo die Küsten Ereteryas wieder locken, ergeben sich neue Möglichkeiten. Ziehe als Abenteurer aus und erprobe dich in der neuen alten Welt, finde deinen Weg und werde schließlich meisterlicher Fernkämpfer!

 

Die Geschichte der Orks hat einen ganz ähnlichen Schlag von Kriegern hervor gebracht. Da sie für den Kriegszweck gezüchtet wurden, gab es in ihrer Rasse fast ausschließlich Kämpfer. Der Mensch drückte ihnen zunächst Waffen in die Pranken, ohne jeglichen Ausbildungshintergrund. Denn Zuschlagen konnten sie alle. So schickte man sie zu tausenden in die Schlachten. Doch schon bald verstanden die Menschen, dass der Ork als Soldat mehr taugte, wenn man ihn in den Umgang mit der Waffe lehrte. Und so wurden aus den rohen, unbeholfenen Schlächtern durchaus ansehnliche Krieger. Auch Fernkämpfer wurden nun ausgebildet. Bögen, Wurfspeere und -äxte waren zwar simpel, aber höchst effektiv. Natürlich hatten auch die orkischen Fernkämpfer Nahkampferfahrung. Diese war allerdings gering ausgeprägt. Irgendwann begannen die Besten von ihnen, die neue Brut auszubilden. Der Mensch tollerierte dies und hielt es für sinnig, um so weniger musste man sich schließlich um diese primitiven Wilden kümmern. Doch das war eine fatale Entscheidung. Es dauerte nicht lange, und die Orks begiffen ihr wahres Potenzial, ihre Stärken und ihre schiere Überlegenheit in der Masse gegenüber ihren Schöpfern. 

 

Es war nun an ihnen, den Kriegern, ihre Brüder und Schwestern zu befreien. Unter ihnen kam der Mut zur Revolte auf, welche sich schon bald gegen die Menschen erfolgreich in Taten zeigte. Die Flucht der ersten Orks gelang und ein neues Kapitel wurde in der Geschichte der Orks eröffnet. Die Fernkämpfer, zusammen mit den Axtkämpfern, Fechtern und Schwertkämpfern, befreiten schließlich die anderen Sklavenunterkünfte und Zuchtklöster, wo sie den Orkensturm gegen die Menscheit einläuteten. Da sich die Orks schneller vermehrte, als es die Menschen taten, gab es bereits neue angehende Krieger, die von den unterschiedlichen Waffenmeistern ausgebildet wurden. Ihre Waffenfertigkeiten waren denen der Menschen mittlerweile ebenbürtig, wenn auch meist brutaler ausgeführt. Schon während der Befreiungszüge haben sich vor allem die Fernkämpfer zu Jägern und im Besonderen zu Spähern weiterentwickelt. Als sie schließlich ihre Schöpfer von dem Kontinent vertrieben hatten, veränderte sich die Situation für die Krieger. Die einzelnen Orks teilten sich auf und zogen hinaus in die unbekannten Teile des Landes, erforschten und entdeckten, wurden schließlich sesshaft. Es war nun nicht mehr essenziell, ausschließlich Krieger und Heiler zu sein. Und doch sind sie heute ein sehr wichtiger Bestandteil ihrer Sippe. Denn der Schutz und Versorgung der Gemeinschaft ist nach wie vor unabdingbar. Ob nun auf Reisen von Sippe zu Sippe, als Vorhut auf unbekanntem Land oder Jäger, einen Fernkämpfer weiß man gerne in seiner Nähe.

Und so werden auch heute junge Orks in dem Umgang mit den Waffen unterrichtet. Der Weg ist hart und steinig. Wenn auch du die Neugier in den Adern spürt, dann ziehe in die Welt aus, um fantastische Abenteuer zu erleben. Suche deine Waffenmeister auf und erlange das Wissen jahrelanger Kriegskunst im Umgang mit dem Bogen und Wurfwaffen! Hilf deiner Sippe durch dein Können zu ruhmreichen Siegen gegen die Gefahren der Wildnis, bestreite blutige Züge mit deinen Waffenbrüdern gegen gefährliche Bestien und werde ein meisterlicher Fernkämpfer!

 

 

Informationen zur Bewerbung der Klasse

es wird keine Bewerbung für diese Klasse benötigt

 

Aufstiegsklassen

  • Veteran

  • Ritter

  • Paladin

  • Ahnenkrieger

Vorschau


Login